I AmI Am

Vier verschiedene Geschichten werden in dieser Anthologie erzählt — vier Geschichten für Ideale und für ein selbstbestimmtes Leben in einer von konservativen Dogmen bestimmten indischen Gesellschaft

Da ist Afia, eine Frau, die ihre von der Gesellschaft erwartete Rolle erfüllen und Mutter werden will, indem sie einen Samenspender in Anspruch nimmt, da sie nicht darauf vertrauen will, dass der Richtige rechtzeitig in ihr Leben tritt.

Da ist Abhimanyu, der als Kind sexuell missbraucht wurde und noch immer unter den Erinnerungen, den schrecklichen Ereignissen von damals leidet. Während er in seinem Berufsleben als Regisseur erfolgreich ist, versteckt sich hinter der Fassade des Lebemanns eine Seele, die von der Vergangenheit nicht in Ruhe gelassen wird und noch immer nach der eigenen sexuellen Identität sucht.

Dann ist da Megha, und ihre beste Freundin aus Kindestagen; eine Kaschmirische Gelehrte, die andere Muslimin, einst getrennt durch politische Konflikte, und es ist die Geschichte einer unmöglichen Freundschaft und des Verlusts von Heimat und Identität, die erzählt wird.

Und da ist Omar, ein wenig bekannter Schauspieler aus Mumbai, der Jai trifft und sich sofort zu ihm hingezogen fühlt. Doch ihr leidenschaftliches Stelldichein in aller Öffentlichkeit führt zu Erpressung und erzwungenem Sex durch die Polizei-Übermacht, die für Omar sowohl finanziell als auch emotional eine große Gefahr darstellen.

~~~

I AM (IND, 2011) wurde von Onir, Urmi Juvekar und Merle Kröger geschrieben und von Onir inszeniert.
Besetzung: Nandita Das, Juhi Chawla, Sanjay Suri, Rahul Bose in den vier Hauptrollen.
Lauflänge: 110 min

Unser Sonder-Filmdinner am 21. November 2013 um 19:00 Uhr (Filmbeginn 19.30 Uhr) im Babylon, Rosa-Luxemburg-Str. 30, 10178 Berlin, wartet mit einem besonderen Ereignis auf: Zum Screening seines Filmes I AM wird Regisseur und Autor Onir persönlich anwesend sein. Das gilt natürlich auch für das anschließende Q&A, zu dem wie üblich indisches aus dem Restaurant Mama India gereicht wird

Tickets kosten 10,00 € (inkl. Dinner und Q&A)

 

Four different stories are told in this anthology — four stories of the fight of four young people for their ideals, their struggle to achieve leading a self-decided life in their country’s culture that is ordained by conservative dogmata

There is Afia, a single woman who wants to fulfill her socially expected role as a mother by using a sperm donor, not trusting the right man to come along her path in time.

There is Abhimanyu who was sexually abused as a child and still suffers from memories of the horrors of the past haunting him. While being professional successful as a director,  behind the façade there is a man still haunted by his past and struggling with his sexual identity.

Then there is Megha, and her best friend from childhood days, one Kashmiri Pandit, one Muslim, who were separated by political conflict, and it’s the story of an impossible friendship and the loss of home and identity that is told.

And there is Omar, hardly known actor from Mumbai, meeting Jai and feeling immediately attracted to him. But their passionate encounter in a public place leads to blackmail and forced sex by police forces that could destroy Omar – financially and emotionally.

~~~

I AM (IND 2011) was written and directed by Onir, and co-written by Urmi Juvekar and Merle Kroeger.
The movie stars Nandita Das, Juhi Chawla, Sanjay Suri, Rahul Bose as the four main protagonists.
Runtime: 110min

I AM will be screened at our special IndoGerman Filmdinner event on November 21st, 2013, in Babylon, Rosa-Luxemburg-Str.
30, 10178 Berlin. A typical Indian dinner will be served, provided by Indian restaurant Mama India, and a Q&A session with writer-director Onir, who’ll be attending the event in person, will take place after the screening.

Tickets are € 10,00 (incl. dinner and Q&A)