Makkhi / 6. Februar 2016

Samstag, 6.2. um 19:15 Uhr 

Ind 2012 · R: S. S. Rajamouli · mit Sudeep, Nani, Samantha u.a. · 134 Min · OmeU

Gerade als Bindu (Samantha) dem charmanten Nachbarsjungen Nani (Nani) ihre Liebe gestehen will, wird dieser von einem gefährlichen anderen Verehrer ermordet. Aber Nani kehrt in seinem nächsten Leben zurück, um Rache zu nehmen – allerdings als einfache Hausfliege. Wer jetzt glaubt, so könne er doch nicht viel ausrichten, der hat wohl noch nicht viele Telugu- Filme gesehen. Hier haben die Helden nämlich nicht selten übermenschliche Fähigkeiten und dementsprechend lässt sich auch Nani nicht von den Nachteilen seines Fliegenkörpers abhalten, es mit dem für ihn gigantischen Schurken aufzunehmen. Der stellt nämlich ansonsten ungehindert seiner Liebsten nach, die keine Ahnung hat, dass er ein Mörder ist.

Als Makkhi beim Fantasy Filmfest gezeigt wurde, gehörte das skurrile Rache-Epos sicher zu dem Ungewöhnlichsten, was man so zu sehen bekam. Vor allem der Ideenreichtum, mit dem Rajamouli seine haarsträubende Geschichte – irgendwo zwischen Action, Fantasy, Comedy und Musical – inszeniert, fasziniert die Zuschauer.
(Text: ISHQ)

 

Tickets: www.Babylonberlin.de/IndoGermanFilmdinner.htm