Original Copy / 6. + 7. Februar 2016

Samstag, 6.2. um 19:00 Uhr
Sonntag, 7.2. um 16 Uhr

Ind 2013 · R: Florian Heinzen-Ziob & Georg Heinzen · 95 Min · OmU

Im Herzen Mumbais lebt und arbeitet Sheikh Rehman, der letzte Filmplakatmaler der Stadt. Er malt in seinem Atelier in einem alten Kino, den „Alfred Talkies“. Betrieben wird dieses Kino von Najma Loymoon, ihr Großvater hat es in den 30er Jahren gegründet. Während der knatternde Projektor die Bilder auf der Leinwand zum Leben erweckt und die Schüsse, die Schreie und die Musik aus dem Film in das Atelier dringen, arbeitet Rehman hier im Stil der Alten Meister. Wie ein Malerfürst aus vergangenen Jahrhunderten scheucht er seine Angestellten herum und beschimpft sie, wenn sie einmal nicht die richtige Farbe benutzen. Kompromißlos, perfektionistisch und von unerschöpflicher Liebe zum Kino getrieben gestaltet er seine Bilder. Es tut sich eine faszinierende Welt auf, die jedoch bedroht ist. Ein Kino wie die „Alfred Talkies“ wirkt wie ein Relikt aus einer vergangenen Zeit in einer Umgebung, die zunehmend von luxuriösen Appartementhochhäusern dominiert wird. Und Sheikh Rebmanns Beruf ist so gut wie ausgestorben in einer Zeit, in der Filmplakate in der Regel auf Plastik gedruckt werden. Doch Rehman gibt nicht auf. Wie ein Filmheld ist er bereit, für das zu kämpfen, was er liebt. Tag für Tag geht er in sein Atelier und malt, weil er spürt, dass er dies tun will und letztlich tun muss.
Original Copy ist ein faszinierendes Zeugnis für die unerschöpfliche Faszination des Kinos, für die Unsterblichkeit des Films und für die besondere Kraft, die ein Mensch entwickelt, wenn er tut, woran sein Herz hängt.
(Text: ISHQ)

Q & A mit der Filmcrew vor Ort:
Samstag, 6.2. um 21:00 Uhr · Oval /
Sonntag, 7.2. um 17:45 Uhr · Oval

 

Tickets: www.Babylonberlin.de/IndoGermanFilmdinner.htm