7 Göttinnen / Samstag, 18.06.2016

7 Göttinnen / Samstag, 18.06.2016

Samstag, 18.06.2016, 16:30 Uhr

IndoGerman Filmdinner: 7 Göttinnen (Angry Indian Goddesses), Ind. 2015, Tragikomödie, R.: Pan Nalin, mit Tannishtha Chatterjee, Rajshri Deshpande, Sarah-Jane Dias, Amrit Maghera und Sandhya Mridul 103 Min., anschl. Q&A via Skype mit Regisseur Pan Nalin bei indischem Essen

In der indischen Buddy-Komödie 7 Göttinnen planen sieben Frauen während laufender Hochzeitsvorbereitungen, aus den festgefahrenen Traditionen ihrer Gesellschaft auszubrechen.

Freida (Sarah-Jane Dias) will heiraten und lädt deshalb all ihre besten Freundinnen aus ihrer Kindheit

zu sich nach Goa, an die indische Küste, ein. Die Gerufenen folgen der Einladung bereitwillig: Joanna

(Amrit Maghera) ist inzwischen Schauspielerin, deren Karriere eine Wendung zum Guten

eingeschlagen hat, während die Musikerin Mad (Anushka Manchanda) eher darum kämpfen muss,

ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Suranjana (Sandhya Mridul) ist nicht nur Mutter, sondern auch

Geschäftsfrau, während es die einstige Klassenbeste, Pam (Pavleen Gujral) an den Herd verschlagen

hat. Außerdem sind da noch Nargis (Tannishtha Chatterjee), die sich vehement für den Umweltschutz

einsetzt, und Laxmi (Rajshri Deshpande), Freidas Angestellte, die die Wiedervereinigten mit allem

Nötigen für das leibliche Wohl versorgt.

Die Frauen verstehen sich auch nachdem sie lange getrennt waren wieder ganz famos und das

einzige Mysterium, das nach ihrer erfolgreichen spontanen Junggesellinnen-Zusammenführung

bleibt, ist das um Freidas Bräutigam. Während die Vorbereitungen für die Feier auf Hochtouren

laufen, führen die Freundinnen Gespräche über ihre gesellschaftliche Stellung und ihre Sorgen, aber

auch über Männer und Sex. Sie philosophieren darüber, was aus ihren Plänen und Träumen

geworden ist und ob es nicht Zeit wäre, ihr Leben endlich selbst in die Hand zu nehmen und zu

sieben wütenden indischen Göttinnen zu werden.

 

Hintergrund:

Nach preisgekrönten und erfolgreichen Dokumentarfilmen (zuletzt mit Faith Connections) hat sich

Autor und Regisseur Pan Nalin an seinen ersten Spielfilm gewagt. Im Original heisst der Film Angry

Indian Goddesses und hat bereits eine erfolgreiche Festivalkarriere hinter sich, unter anderem lief

der Film in Toronto und machte den zweiten Platz beim Publikumspreis.

 

 

Back to Top